Prima, Prima Vista!

Zu einer Prima Vista Lesung gehören: ein Tisch, zwei Mikros, viel Bier, einige kuriose, absurde oder einfach nur gute Texte und in diesem Fall Oliver Rohrbeck und Detlef Bierstedt als Vorleser.

Da die Texte von den Zuhörern/-schauern mitgebracht werden, wissen die Vorleser nicht, was sie vor ihre Augen bekommen. Daher auch der Name Prima Vista – nudge, nudge.

Von Selbstverfasstem, über Comics, Lyrik, Auszügen aus Gesetzestexten oder gar Foto-Lovestories wird alles in bester Stimmung, mit einer ordentlichen Prise Humor und sprecherischer Hochleistung vorgetragen.

Wie man eine Foto-Lovestory adäquat vorträgt, könnt ihr hier sehen.

Ein besonderes Highlight bei dieser Lesung war wohl der „überraschende“ Heiratsantrag eines Zuschauers an seine Auserwählte am Ende der Veranstaltung.

Die Prima Vista Lesungen finden alle paar Monate in Berlin und auch anderen Städten mit wechselnder Besetzung statt. Für mehr Infos einfach bei der Lauscherlounge reinschnuppern.

Viel mehr kann man darüber eigentlich nicht sagen, man muss es gesehen haben.

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>